Wie arbeitet ein Casino?

Vergas2

Ein Casino offeriert seinen Kunden Spielmöglichkeiten. Die Games können dabei grob in die Kategorien Slotmaschinen, Poker, klassische Tisch- und Kartenspiele sowie einfache Spiele eingeteilt werden. Selbstverständlich besteht ein Unterschied zwischen den Onlineanbietern im Internet und den landbasierten Spielbanken oder –hallen.

 

Die virtuellen Spielcasinos haben 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche, 365 Tage im Jahr für ihre Kunden geöffnet. Die Auswahl der Games ist dabei um ein Vielfaches höher als bei der stationären Konkurrenz.

 

Wie funktioniert ein Online- Casino?

Aus Usersicht ist das Ganze ziemlich einfach: Anmelden, einloggen, losspielen. Im Hintergrund jedoch läuft hoch entwickelte Software, die ständig verbessert wird um genau diesen Ablauf so reibungslos wie möglich zu garantieren.

 

Wer zum ersten Mal ein Online Casino besucht, wird feststellen, dass es zwei verschiedene Software-Varianten gibt: Einerseits gibt’s die Download Version, andererseits kann direkt im Flashmodus gespielt werden. Das direkte Gaming auf der Homepage hat natürlich entscheidende Vorteile. Die User können von jedem Computer aus auf ihr Spielerkonto zugreifen und direkt mit dem Spiel beginnen.

 

Der aktuelle Trend geht jedoch immer mehr zum mobilen Casinospiel. Noch beinhalten die Casino Apps verhältnismäßig wenige Spielversionen, doch das Angebot wird nahezu täglich erweitert. Die im HTML5 Format programmierten Game-Versionen sind mit den meisten Smartphone und Tablets kompatibel. Apple- und Android Nutzer können auf die reichhaltigste Auswahl zugreifen.

 

Fast alle guten Online Casinos haben des Weiteren einen Funmodus, in welchem nach Belieben ohne Einsatz von Echtgeld gezockt werden kann. Oft ist hierfür nicht einmal eine Anmeldung notwendig.

 

Wer ist für die Spiele verantwortlich?

Irrtümlicherweise wird vielfach angenommen, dass die Spiele von den Online Casinos selbst entworfen bzw. kreiert werden. Dies ist jedoch, bis auf ganz wenige Ausnahmen, nicht richtig. Für die Games sind Softwareunternehmen verantwortlich, welche für die Ausrüstung der Spielplattformen zuständig zeichnen. Aktuell gibt’s in der internationalen Szene vielleicht ein gutes Dutzend solcher Firmen, die den Markt bestimmen.

 

Es geht sogar noch weiter. Die Softwarehersteller im Hintergrund übernehmen teilweise das gesamte Backoffice der Online Casinos, inklusive der finanziellen Verwaltung und des Kundensupports.

 

Kooperationen mit der Gamingindustrie

Einige der Casinoanbieter haben sich auf die Zusammenarbeit mit einzelnen Programmierern spezialisiert. Beispielsweise arbeiten das Eurogrand Casino und das Winner Casino mit dem Marktführer Playtech zusammen. Der CasinoClub baut auf die Schweden von Gtech (ehemals Boss Media). Sehr, sehr stark sind des Weiteren Microgaming und Net Entertainment.

 

Andere Online Casinos versuchen mit möglichst vielen Softwareunternehmen eine Partnerschaft zu pflegen, um für die eigene Kundschaft die bestmögliche Abwechslung zu garantieren. Vorreiter in diesem Bereich sind die Skandinavier von Mr. Green.

 

Wie verdient ein Online Casino Geld?

Die Online Casinos leben von ihrer Gewinnmarge – und diese ist geringer als viele Laien annehmen. Bei den klassischen Games wie Roulette oder Black Jack sind Gewinnwahrscheinlichkeiten ohnehin mathematisch vorgegeben. Die Onlineanbieter unterscheiden sich in diesem Bereich nicht von den stationären Spielbanken. Wer am Roulettetisch die richtige Farbe trifft, erhält auch online den doppelten Einsatz zurück.

 

Etwas anders stellt sich die Sachlage bei den Slotmaschinen dar. Während die Automaten im stationären Bereich oft keine 50 Prozent ausspucken, werden in den Online Casinos verifizierte Gewinnausschüttungen von rund 95 Prozent vorgenommen.

 

Dieser Unterschied ist ein entscheidender Vorteil der Internetanbieter. Spricht man über Pluspunkte dürfen natürlich die Bonusprogramme nicht vergessen werden. Die Onlineanbieter belohnen ihre Kunden mit Free Spins, Einzahlungsprämien und VIP Programmen. Davon kann der „normale Gambler“ in der Spielhalle um die Ecke nur träumen.

 

Wie werden die Geldtransfers abgewickelt?

Neulinge werden sich jetzt natürlich fragen wie der Geldtransfer funktioniert. Die Casino Unternehmen arbeiten mit zahlreichen hochangesehenen Finanzdienstleistern zusammen. Die Einzahlungen können beispielsweise sicher mit den Kreditkarten von Visa, MasterCard oder Diners Club erfolgen.

 

Des Weiteren lassen sich die Banküberweisungen mit den Direktbuchungssystemen der Sofortüberweisung.de oder von GiroPay in Echtzeit abwickeln. Für kleine Zahlungen eignen sich die Prepaid Codes von Ukash oder der Paysafecard. Am beliebtesten sind aber vermutlich die e-Geldbörsen: PayPal, Skrill by Moneybookers, Neteller, Click2Pay, ClickandBuy oder Webmoney – die Auswahl ließe sich fortsetzen.

 

Die Gewinnauszahlungen erfolgen in den besten Online Casinos auf dem gleichem Wege innerhalb weniger Stunden.

×
888casino

Bis zu 888€ Gratis
+ Exklusives Willkommensangebot + bis 140€

 

×

leovegas banner1

Logo star-snippets.com

Notice: Undefined index: casinovergleich.eu in /var/www/web14/htdocs/application/modules/site/controllers/StarController.php on line 435

Notice: Undefined index: casinovergleich.eu in /var/www/web14/htdocs/application/modules/site/controllers/StarController.php on line 437