Wie man beim Baccarat gewinnt

Baccara, auch Baccarat oder Bakkarat, ist ein Karten-Glücksspiel. Bakkarat ist ein Spiel, das seit dem 19. Jahrhundert gespielt wird, aber immer noch sehr beliebt ist. Obwohl es viel Glück erfordert, gibt es Strategien und Trends, die Ihnen helfen können, zu gewinnen, wenn Sie sich zu einem Spiel setzen. Vom Verzicht auf unentschiedene Wetten bis hin zur einseitigen Baccarat-Strategie, hier einige Tipps, die Sie beim Spielen in einem Online- oder Offline-Casino verwenden sollten.

Was ist Bakkarat?

Baccarat ist eines der ältesten und beliebtesten Casino-Kartenspiele. Es ist besonders beliebt bei High-Rollern und asiatischen Glücksspielern – vor allem in Macau. Baccarat scheint kompliziert und elegant zu sein, aber in Wirklichkeit ist es so einfach wie das Wetten auf den Wurf einer Münze.

Bakkarat ist ein Glücksspiel, das zwischen den Spielern und dem Bankier gespielt wird, wobei jede Wettrunde als Coup bezeichnet wird. Es gibt drei mögliche Ergebnisse beim Bakkaratspiel:

Ereignis Auswirkung
Der Spieler gewinnt Die Punkte des Spieler sind höher als die der Bank
Die Bank gewinnt Die Bank hat die höchste Punktzahl
Unentschieden Bank und Spieler haben die gleiche Anzahl an Punkten

Das Spiel wird in einem exklusiven abgeseilten Bereich (der Bakkarat-Grube) gespielt, um sich von anderen Kasinospielen abzugrenzen. Die Spieler sind oft reich und die Mindesteinsätze am Tisch sind oft recht hoch.

Ein herkömmlicher Bakkarat-Tisch hat ungefähr die Größe eines Craps-Tisches mit drei Casino-Dealern und bis zu 12-14 Spielern.

Wie man Baccarat spielt

Bakkarat wird auf einem Tisch mit acht Kartendecks gespielt – jeweils ohne die beiden Joker -, der in einem Ausgabefach namens “Schuh” (auch bekannt als “Bank”) gehalten wird. Die Spieler setzen darauf, dass das Blatt des Spielers gewinnt, dass das Blatt der Bank gewinnt oder dass es ein Unentschieden gibt. Die Auszahlungen für die drei Wetten sind:

  • Das Blatt des Spielers – 1:1
  • Banker-Blatt – Hausvorteil von 1,06%; Spieler-Vorteil von 1,24%
  • Unentschieden – 8:1

Der Dealer mischt die Karten und bringt den Spieler dazu, sie mit einer durchgeschnittenen Karte durchzuschneiden. Nachdem die Spieler ihre Einsätze getätigt haben, erhalten der Spieler und die Bank jeweils ein Blatt mit zwei Karten – die Werte der Karten sind

  • Asse = 1
  • Zehner, Buben, Damen und Könige = 0
  • Zahlenkarten zählen als ihr Nennwert, 2-9

Ziel des Spiels ist es, dass die Spieler den Gewinner aus den Reihen des Dealers oder des Spielers auswählen, wobei das Ergebnis von demjenigen entschieden wird, der einer Gesamtpunktzahl von 9 am nächsten kommt.

Schließlich zahlen die Dealer Gewinneinsätze aus und kassieren Verluste ein. Der austeilende Spieler übernimmt keine finanzielle Verantwortung für die Einsätze (wie bei pai gow), sondern teilt nur die Karten aus.

Wie man Mini Baccarat spielt

Mini-Baccarat folgt den gleichen Regeln wie konventionelles Baccarat. Hier dreht der Dealer jedoch alle Karten um, was dieses Spiel wesentlich schneller macht. Die Gewinnchancen sind natürlich die gleichen wie bei einem herkömmlichen großen Tisch, vorausgesetzt, Sie spielen mit der gleichen Anzahl an Kartensätzen. Manchmal wird Mini-Baccarat mit einem 6-Deck-Schuh gespielt, wodurch sich die Gewinnchancen leicht verändern.

Wie man Midi-Baccarat spielt

Midi-Baccarat ist so ziemlich das Gleiche wie Mini-Baccarat, außer dass der Tisch größer ist und Sie ihn normalerweise in den Räumen mit hohen Limits finden – nicht auf der Hauptetage des Kasinos.

Verwendung der Trendwechsel-Baccarat-Strategie

Wir haben vorhin erläutert, dass es vier grundlegende Trends zum Baccarat gibt:

  • Zickzack-Zone
  • Spieler ändern ihre Wetten in der Hoffnung, bei einem Gewinntrend zu bleiben
  • Trendwechsel-Behandlung
  • Schwebender Zustand

Wenn Sie die Trendwechsel-Behandlungsstrategie verwenden, beginnen Sie mit einer Kombination aus der Zickzack-Zone und streifigen Banker- und Spielertrends. Wenn Sie dreimal verlieren, wechseln Sie dann zur Verwendung der anderen Trends, damit Sie nicht in einer Verlierstrategie gefangen werden.

Verwendung der einseitigen Baccarat-Strategie

Während es bei der einseitigen Baccarat-Strategie drei mögliche Ergebnisse gibt (Spieler, Banker oder Unentschieden), geht es bei der einseitigen Baccarat-Strategie nur um eine Wette – entweder der Spieler oder der Banker.

Das bedeutet, dass Sie entscheiden, ob Sie auf den Bankier oder den Spieler setzen, und jede Wette, die Sie platzieren, bezieht sich auf diese Person.

Die Idee hinter diesem Ansatz ist, dass er es dem Spieler und dem Bankier ermöglicht, sich über die Zeit einen Vorteil zu verschaffen, so dass die Gesamtchancen 4:1 stehen, dass Sie am Ende Ihres Spiels die Gewinnschwelle erreichen.

Die Strategie des “Breaking the Doubles” anwenden

Ein sehr beliebter Ansatz für Online-Baccarat-Spieler, bei dem die Strategie des Brechens der Verdoppelung dazu führt, dass Sie das Gegenteil des Zickzack-Musters der zwischen dem Spieler (P) und dem Bankier (B) streifenden Ergebnisse wetten. Unten finden Sie ein Beispiel dafür, wie dies funktionieren könnte:

Wenn das Zickzackmuster lautet: B P B P B P B P B P B P B P, sollten Sie das Gegenteil wetten und mit diesem Wettmuster fortfahren.

Wenn Sie Ihr Ergebnisziel nicht erreichen, verdoppeln Sie einmal nach unten.

Anfängerstrategie für das Baccarat-Spielen Grundstrategie

Bakkarat ist ein Glücksspiel, und das bedeutet, dass das Glück eine entscheidende Rolle für den Ausgang Ihrer Spiele spielt. Während Anfänger die Trends und Strategien recherchieren sollten, sollten Sie Ihre Spiele mit der Einsicht beginnen, dass es keinen Ansatz gibt, der an einen garantierten Gewinn heranreicht.

Das bedeutet, dass die Strategie des Anfängers beim Bakkarat-Spielen darin besteht, ein vernünftiges und reglementiertes Banknotenmanagement anzuwenden – entscheiden Sie, wie viel Sie bereit sind zu setzen, bevor Sie in ein Casino gehen, und halten Sie sich an diesen Betrag.

Die besten Tipps zum Gewinnen (und nicht zum Verlieren insgesamt) beim Baccarat

Die Wahl der richtigen Strategie ist nicht das Einzige, was Ihre Verluste schützt und Ihre Gewinnchancen beim Bakkaratspiel erhöht. Nachfolgend haben wir einige Top-Tipps aufgeführt, die Ihrem Spiel helfen werden.

Machen Sie nicht den Unentschieden-Einsatz

Ihre Gewinnchancen bei einer Unentschieden-Wette liegen bei nur 9 %. Das bedeutet, dass Sie zwar eine hohe Auszahlung erhalten können, aber auf lange Sicht eine Strategie des Verlierens beim Wetten ist.

Kurze Spiele spielen

Einige Casinospiele, wie z.B. Poker, können Spielern zugute kommen, die einen langfristigen Ansatz bevorzugen. Baccarat zeichnet sich jedoch durch Phasen aus, in denen Spieler verlieren oder gewinnen. Um sich selbst die beste Chance zu geben, Ihre Bankroll zu verwalten, sollten Sie kurze Spiele spielen, anstatt mit einer Siegesserie zu laufen oder gegen eine Verlierersträhne zu kämpfen.

Eine Banker-Wette abschließen

Banquier -Wetten gewinnen etwas mehr als 50% der Wetten. Wenn Sie eine Strategie mit kleinen, aber langfristigen Gewinnen wünschen, ist dies ein guter Ansatz.

Achten Sie darauf, Minibakkarat zu spielen

Minibakkarat ist schnelllebig, und das erlaubt es, mehr Wetten abzuschließen. Die Schnelligkeit des Spiels bedeutet jedoch, dass man sich schnell in Verlegenheit bringen kann. Obwohl Mini-Baccarat sehr viel Spaß machen kann, sollten Sie darauf achten, es zu spielen, es sei denn, Sie sind mit den Regeln und Strategien des Bakkarat gut vertraut.

Zusammenfassung: Bakkarat ist ein Glücksspiel mit Strategien zur Verbesserung Ihrer Gewinnchancen

Bakkarat ist ein Spiel, das Spaß macht und von Anfängern schnell gelernt werden kann. Es ist zwar viel Glück im Spiel, aber die Auswahl einer Strategie und die Befolgung von Spieltipps verbessern Ihre Gewinnchancen. Machen Sie sich also mit diesem Spiel vertraut, gehen Sie in ein Kasino und haben Sie Spaß mit Bakkarat!