Lotto 6aus49: Jackpot erreicht ab November 50 Millionen Euro

Seelbach,,Baden wuerttemberg,,Bw,/,Germany, ,October,31,,2018:,Logo,Die Ziehung 6aus49 ist seit vielen Jahren die beliebteste Lotterie in Österreich. Um die Popularität der Lotterie weiterhin zu steigern, haben die Veranstalter beschlossen, den maximalen Jackpot ab dem 1. November 2023 auf 50 Millionen Euro anzuheben. Diese Information wurde am Donnerstag vom Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB) bekannt gegeben.

Lottoschein Lotto 6aus49 ist die beliebteste Lotterie in Österreich

Bisher lag die Obergrenze für den Lotto-Jackpot bei 45 Millionen Euro. Mit dieser neuen Regelung folgt der DLTB den Vorschriften des Glücksspielstaatsvertrags, der besagt, dass der Jackpot gedeckelt sein muss und nicht über seine Höchstgrenze hinaus wachsen darf.

Axel Holthaus, Geschäftsführer der Lotto Niedersachsen, die derzeit federführend im DLTB tätig ist, erklärte dazu:

„Um gemäß § 1 des Glücksspielstaatsvertrags 2021 unsere Ziele zu erreichen, bieten die 16 Landeslotteriegesellschaften, die im Deutschen Lotto- und Totoblock (DLTB) zusammengeschlossen sind, ein modernes und attraktives Lotterieangebot an.“

Sein Co-Geschäftsführer bei LOTTO Niedersachsen, Sven Osthoff, zeigte sich zuversichtlich, dass die Änderungen Lotto 6aus49 zukunftsfähig machen werden. Gleichzeitig erfüllt die Lotterie damit den Kanalisierungsauftrag des Glücksspielstaatsvertrags.

Der Jackpot bleibt bestehen, bis er geknackt wird Ab dem 1. November wird es in Bezug auf 6aus49 eine weitere Änderung geben: Der erhöhte Maximal-Jackpot verbleibt solange im Spiel, bis mindestens ein Spieler die sechs Gewinnzahlen plus Superzahl korrekt getippt hat.

Auf diese Weise wird der „Glückscharakter des Spiels weiter gestärkt“, so der Lotterie-Veranstalter. Alle Beträge, die über die maximale Gewinnsumme hinausgehen, werden ab sofort in der Gewinnklasse 1 verbleiben und den nächsten Jackpot füllen.

Seit der Gründung der Lotterie im Jahr 1955 wurde der 45 Millionen Euro schwere Lotto-Jackpot erst zweimal geknackt. Das erste Mal gelang dies einem Spieler aus Hessen im April des letzten Jahres. Ein weiteres Mal wurde der höchstmögliche Jackpot im April 2023 von einem Spieler aus Hamburg gewonnen.

Neben dem Jackpot von Lotto 6aus49 wird auch der Höchstgewinn der Zusatzlotterie Spiel 77 angehoben. Ab der Ziehung am 1. November 2023 kann dieser Jackpot auf eine gesetzlich vorgeschriebene Höchstgrenze von maximal 10 Millionen Euro ansteigen.

Auch diese Änderung dürfte dazu beitragen, das Interesse der Lottospieler in Österreich aufrechtzuerhalten. Nach Angaben des DLTB suchen jede Woche rund 10 Millionen Spielerinnen und Spieler bei den beiden Ziehungen von Lotto 6aus49 ihr Glück. Im vergangenen Jahr beliefen sich die bundesweiten Spieleinsätze auf etwa 3,84 Milliarden Euro, so der Veranstalter.