Playgon Games

Playgon Games erhält MGA-Lieferantenlizenz

Der Online-Casino- und Daily Fantasy-Anbieter Playgon Games hat von der Malta Gaming Authority (MGA) eine Lizenz des Typs 1 erhalten, die es dem Unternehmen erlaubt, Produkte an in Malta lizenzierte Betreiber zu liefern.

Playgon sagte, dass die Lizenz es dem Unternehmen nicht nur ermöglicht, Einnahmen durch zuvor angekündigte Vereinbarungen mit in Malta lizenzierten Unternehmen zu generieren, sondern auch seine Glaubwürdigkeit als vertrauenswürdiger Anbieter in Europa und anderen Märkten weltweit erhöht.

Playgon sagte, dass es nun seine Live-Dealer-Technologielösungen in ganz Europa und anderen regulierten Märkten einführen wird, mit Kern-Live-Dealer-Spielen wie Baccarat, Roulette und Blackjack.

Ein zuvor vereinbarter Deal mit dem B2B-Casinoanbieter Swintt sieht nun vor, dass das Unternehmen die Technologie von Playgon seinen Betreiberkunden anbieten kann.

„Mit unserer zusätzlichen Typ-1-Lizenz, die wir von der MGA erhalten haben, sind wir bereit, live zu gehen und mit der Generierung von Einnahmen zu beginnen“, sagte Darcy Krogh, Geschäftsführer von Playgon Games.

„Wir haben bereits mehrere Zusagen von Betreibern und Aggregatoren, die den enormen Wert unserer Technologie sehen und geduldig darauf gewartet haben, dass wir unsere Typ-1-Lizenz erhalten.

„Wir gehen davon aus, dass wir in den kommenden Tagen mit einigen dieser Gruppen live gehen und ihnen den Zugang zu der unserer Meinung nach innovativsten und aufregendsten mobilen Live-Dealer-Technologie ermöglichen, die es auf dem Markt gibt.“

Krogh fügte hinzu, dass das Unternehmen weiterhin seine Live-Dealer-Technologie an Betreiber vermarktet und eine überwältigende Nachfrage nach dem Produkt verzeichnet.

Die Übernahme von Playgon Interactive durch den Softwareanbieter Global Daily Fantasy Sports wurde im Juni letzten Jahres in einem Deal im Wert von 9,5 Mio. CAD$ (5,4 Mio. £/ 6,3 Mio. €) abgeschlossen.

Der Anbieter hat das Unternehmen im Juli in Playgon Games umbenannt.