Labouchere System im Roulette

Spielen der Null am Roulette Tisch als Strategie

Labouchere System im RouletteWährend Sie Roulette spielen, können Sie alle Arten von Wetten abschließen, einschließlich Kombinationen aus verschiedenen Wetten. Sie können natürlich Ihre eigenen Kombiwetten pro Runde zusammenstellen, aber Sie können auch ganz bequem auf eine Reihe von vorgegebenen Wettkombinationen zurückgreifen.

Roulette hat eine ziemlich lange Geschichte, und um es für Spieler und Croupiers gleichermaßen einfacher zu machen, wurde dem Spiel die sogenannte Rennbahn hinzugefügt. Dies ist ein separater Wettbereich auf dem Roulettetisch, in dem Sie mehrere feste Wettkombinationen finden, die einen zusammenhängenden Abschnitt des Rades abdecken.

Die Rennbahn ist auch als Nachbarschaftsspiel bekannt und die Wetten, die Sie darauf abschließen, werden als “Call-Wetten” oder “angekündigte Wetten” bezeichnet. Einige dieser Call-Wetten sind die “kleine Serie” und die “große Serie”. Auf dieser Seite wird eine weitere beliebte Call-Wette behandelt, das sogenannte Zero-Spiel.

Platzieren von Wetten auf das Nullspiel beim Roulette

Das Platzieren einer Wette auf das Nullspiel erfolgt über die Rennbahn (das Nachbarspiel), einen separaten Wettbereich auf dem Roulettetisch, der eine ovale Form hat. Das Nullspiel wird auch jeu zéro oder Nullspiel genannt. Das Nullspiel ist nicht auf jeder Rennstrecke zu finden und sollte nicht mit Voisins Du Zero verwechselt werden, denn das ist die große Serie.

In stationären Casinos können Sie immer angeben, dass Sie das Null-Spiel spielen möchten; der Croupier weiß dann sofort, was Sie meinen. In vielen Online-Roulette-Varianten ist der Racetrack vorhanden, aber manchmal kann das Nullspiel fehlen. Dies kann durch manuelles Platzieren des Einsatzes behoben werden. Bei anderen Online-Roulette-Spielen kann man mit einem einzigen Mausklick einen Einsatz auf das Nullspiel über die Rennbahn platzieren.

Wie der Name schon sagt, ist die Null ein wichtiger Faktor beim Nullspiel. Das liegt daran, dass Sie einen Einsatz auf die Zahlen platzieren, die nahe der Null auf dem Roulettekessel liegen, sowie auf die Null selbst. Sie verwenden vier Chips (oder ein Vielfaches davon), um das Nullspiel zu spielen. Ihr Einsatz ist eine Kombination aus drei Split-Wetten und einer einzelnen Straight-Up-Wette. Beim Nullspiel setzen Sie auf die Zahlen 12, 35, 3, 26, 0, 32 und 15.

Sie platzieren eine Split-Wette (Auszahlung 17x) mit einem einzelnen Chip auf die Zahlen 0 + 3, 12 + 15 und 23 + 35. Sie platzieren auch eine einzelne Straight-Up-Wette (Auszahlung 35x) auf die Zahl 26. Das Spielen des Nullspiels kostet Sie insgesamt vier Chips und Sie haben eine 18,9%ige Chance, dass die Kugel auf einer dieser Zahlen landet. Der maximale Gewinn beim Zero-Spiel ist eine Auszahlung von 26 Chips.

Vorteile des Wettens auf das Nullspiel beim Roulette

Das Null-Spiel im Roulette zu spielen ist zunächst einmal sehr einfach. In vielen Online-Casinos können Wetten mit einem einzigen Klick abgeschlossen werden, und in einem landbasierten Casino weiß jeder Croupier, was “jeu zéro” bedeutet. Er oder sie wird die Wette für Sie platzieren. Außerdem kann es eine ziemlich aufregende Wette sein, denn Sie können immer sagen, ob die Kugel in der Nähe oder sogar auf der Null landen wird, was bei komplexeren Wettkombinationen nicht immer der Fall ist.

In der Tat finden Sie das Nullspiel nicht in allen Roulettearten, was Sie beachten sollten. Das Nullspiel findet man normalerweise beim europäischen Roulette oder jeder anderen Roulette-Variante mit einer einzelnen Null und einem europäischen Layout des Rades. Prüfen Sie vor dem Spielen immer, ob der Roulettetyp eine Rennbahn hat und ob Call-Wetten akzeptiert werden. Dies gilt natürlich für jede Art von Casino: Offline-, Online- und Online-Live-Casinos.