Spielregeln für Baccarat

Nur wenige Casinospiele bieten den Spielern bessere Gewinnchancen als Baccarat (auch Baccara), wobei das Haus oft einen Vorsprung von nur 1,04% gegenüber den Spielern hat. Es ist ein rasantes Kartenspiel, das an einem einzigartigen Tisch gespielt wird, der in drei verschiedenen Versionen erhältlich ist.

Die Spielregeln von Baccarat sind einfach zu erlernen, so dass sich auch Spieler, die zum ersten Mal spielen, schnell einarbeiten können. Im Folgenden haben wir alles behandelt, was Sie über die Regeln des Baccarat-Spiels wissen müssen, von den Grundlagen des Spiels Bank gegen Spieler bis hin zu mehreren Kartensätzen.

Das Spielprinzip

Das Hauptziel des Bakkarat-Spiels besteht darin, einen Kartengesamtwert zu erhalten, der so nahe wie möglich bei neun liegt. Beim Bakkarat-Spiel gibt es drei verschiedene Arten von Einsätzen. Ein Spieler kann einen Einsatz auf das Blatt des Spielers, das Blatt des Dealers oder auf ein Unentschieden platzieren. Bei diesem Spiel gibt es bestimmte Punkte zu beachten:

  • Der Wert der Zehner und der Bildkarten beim Bakkaratspiel beträgt 0.
  • Karten von zwei bis neun werden so betrachtet, wie sie auf der Karte abgebildet sind.
  • Asse haben den Wert eins.
  • Die Farben sind beim Bakkaratspiel irrelevant.

Grundlegende Regeln für Baccarat

Baccarat ist ein Kartenglücksspiel mit zwei Figuren – dem Bankier (Banco) und dem Punto (Spieler) – und wird auf einem individuell angepassten Tisch gespielt, der durchschnittlich 14 Spieler fasst. Beim Baccarat werden acht Kartenstapel verwendet, die in einer als Schuh (auch Bank genannt) bezeichneten Kartenbox aufbewahrt werden.

Baccarat Tisch

Baccarat Tisch für 15 Spieler

Die Grundregel des Baccarats ist sehr einfach: Zu Beginn jeder Wettrunde (auch als Coup bezeichnet) erhalten der Bankier und der Spieler jeweils zwei Karten, wobei im Verlauf des Coups weitere Karten ausgeteilt werden können.

Die Spieler müssen darauf setzen, wer (der Bankier oder der Spieler) mit seinen beiden ausgeteilten Karten am nächsten an die Gesamtzahl 9 herankommt, oder darauf, dass es ein Unentschieden gibt. Jede Wette hat die folgenden Quoten/Auszahlungen:

  • Das Blatt des Bankiers gewinnt: Spieler hat einen Vorteil von 1,24%; Haus hat einen Vorteil von 1,06%.
  • Spieler gewinnt mit der Hand: 1:1
  • Unentschieden: 8:1

Baccara-Wettregeln: Bankier gegen den Spieler

Die Wettregeln für Baccarat schreiben vor, dass die Wetten darauf gesetzt werden, ob der Spieler gewinnt, die Bank gewinnt oder ob es ein Unentschieden gibt. Beim Baccarat gibt es Regeln sowohl für die Hände des Spielers als auch für die des Bankiers:

Regeln für die Hand des Spielers beim Baccarat

Wenn die ersten beiden Karten, die dem Spieler ausgeteilt werden, zusammen einen Wert von mehr als 6 haben, muss der Spieler stehen, was bedeutet, dass keine Karten mehr ausgeteilt werden und sein Blatt ‘steht’. Wenn jedoch der Wert der ersten beiden Karten des Spielers 5 oder weniger beträgt, wird dem Spieler eine weitere Karte ausgeteilt.

Baccarat-Regeln für die Hand des Bankiers

Wenn die ersten beiden Karten des Bankiers entweder mit 7 Karten übereinstimmen oder diese überschreiten, muss der Bankier stehen und erhält keine weiteren Karten. Wenn die ersten beiden Karten, die dem Bankier ausgeteilt werden, niedriger als 7 sind, sind die Regeln für das Fortschreiten des Putsches komplexer als die für den Spieler:

Wenn die Hand des Bankiers 0, 1 oder 2 ist

Der Bankier erhält eine weitere Karte

Wenn die Hand des Bankiers 3, 4, 5 oder 6 ist

Der Spieler muss sich entscheiden, ob ihm eine weitere Karte ausgeteilt werden soll. Wenn der Spieler eine weitere Karte erhält, muss der Bankier auch eine weitere Karte nehmen. Entscheidet sich der Spieler nicht für eine weitere Karte, muss der Bankier stehen.

Überblick über die Spielregeln

Obwohl es nicht das einfachste Kartenspiel ist und man sich der Nuancen jeder Hand bewusst sein muss, sind die Grundregeln des Baccarat leicht zu erlernen:

  • Ein Spieler tritt gegen den Bankier an.
  • Jede Setzrunde wird als Coup bezeichnet
  • Ein Coup beginnt damit, dass dem Spieler und dem Bankier zwei Karten ausgeteilt werden
  • Die Spielerregeln gelten für das Blatt, das sie ausgeteilt bekommen.
  • Die Regeln des Bankers gelten für das Blatt, das sie ausgeteilt werden
  • Das Blatt, das am nächsten bei 9 liegt, gewinnt

Neben diesem Überblick über die Spielregeln gibt es jedoch einige zusätzliche Baccarat-Regeln, die Sie kennen müssen, wenn Sie in einem Land- oder Online-Kasino spielen.

Was sind die Regeln beim Baccarat, wenn die Karten insgesamt mehr als 9 Karten umfassen?

Wenn die Summe der ausgeteilten Karten mehr als 9 beträgt, werden ihre Werte addiert, und die 1 wird weggenommen, um die Gesamtsumme zu erhalten. Wenn es zum Beispiel zwei 9en gibt, wäre die Summe 9+9 = 18, also würden Sie die 1 entfernen, um eine Gesamtsumme von 8 zu erhalten.

Wie lauten die Regeln beim Baccarat, wenn Spieler oder Bankier eine Gesamtsumme von 9 erhalten?

Wenn der Bankier oder Spieler eine Summe von 8 oder 9 erhält, bleiben beide stehen.

Wie lauten die Regeln für Baccarat, wenn ein Spieler sich entscheidet zu stehen?

Wenn ein Spieler sich entschieden hat zu stehen, muss der Bankier schlagen (eine weitere Karte erhalten), wenn seine Karten insgesamt 5 oder weniger ergeben.

Überblick über die Kartenwerte beim Baccarat

Baccarat folgt einer ähnlichen Regel wie Blackjack, wenn es um den Wert der Karten im Spiel geht – der Wert aller königlichen Karten (Bube, Königin und König) beträgt 10. Ein Ass wird jedoch mit 1 bewertet – im Gegensatz zu Blackjack, wo ein Ass entweder 1 oder 10 ist (je nachdem, was Ihr Ziel, 21 Punkte zu erreichen, besser unterstützt). Die anderen Karten beim Baccarat entsprechen ihrem Nennwert: So ist 9 gleich 9, 8 gleich 8 und so weiter.

Regeln für gewinnende Einsätze beim Baccarat

Abgesehen von den Quoten für Spieler-, Bank- und Unentschieden-Wetten (die Sie im Abschnitt Grundregeln für Baccarat in diesem Leitfaden finden) gibt es keine Regeln für den Gewinn von Wetten beim Baccarat. Es gibt jedoch Trends und Strategien, die Ihnen dabei helfen, eine gewinnende Wette beim Baccarat abzuschließen.

Wir haben diese vier Trends und zwei Strategien in unserem Leitfaden How To Win At Baccarat (Wie man beim Baccarat gewinnt) ausführlich behandelt, aber unten finden Sie einen kurzen Überblick darüber:

Vier Trends des Baccarats

  • Zickzack-Zone: Ergebnisse Zickzack zwischen Spieler und Bankier
  • Durchtrainierte Banker und Spieler: Spieler und Bankiers erleben Sieg- und Niederlagensträhnen
  • Trendwechsel-Behandlung: Ändern Sie Ihre Wetten, um mit einem Gewinntrend in Kontakt zu bleiben
  • Schwebender Zustand: Defensiv spielen ohne klaren Trend zu Ihrem Wetten

Regeln der einseitigen Baccarat-Strategie

Die Hauptregel der einseitigen Baccarat-Strategie besteht darin, sich nur auf eine Wette zu konzentrieren – entweder auf den Spieler oder auf den Bankier. Der Vorteil dieses Ansatzes besteht darin, dass sich der Spieler oder der Bankier im Laufe der Zeit einen Vorteil aufbauen kann.

Regeln der Strategie des Doppelbakkarat

Die Regel bei der Anwendung der Strategie des Doppelbruchs ist, dass man die Zickzack-Zone übernimmt und auf das Gegenteil des Musters wettet.

Erklärung des Baccarat-Spiels und Regelvariationen

Es gibt drei Varianten von Baccarat – Mini, Midi und in voller Größe. Obwohl für alle drei Varianten die gleichen Regeln gelten, gibt es einige Unterschiede in der Spielweise der Spiele.

Regeln für Mini-Baccarat

Beim Mini-Baccarat gelten die gleichen Regeln wie beim Voll-Baccarat, mit einer großen Ausnahme: Beim Mini-Baccarat deckt der Dealer alle Karten auf, während beim Voll-Baccarat die Spieler einige Karten aufdecken. Dies sorgt für ein schnelleres Spiel als beim normalen Baccarat.

Regeln für Midi-Baccarat

Beim Midi-Baccarat gelten die gleichen Regeln wie beim Mini-Baccarat. Die beiden unterscheiden sich darin, dass der Tisch beim Midi-Baccarat größer ist, so dass mehr Spieler spielen können.

Regeln für Full-Size-Baccarat

Baccarat in voller Größe folgt den in diesem Leitfaden erklärten Regeln – die Aktion findet zwischen dem Bankier und dem Spieler statt, wobei Wetten entweder auf den Gewinn dieser beiden Figuren oder auf ein Unentschieden abgeschlossen werden.

Überblick über die verschiedenen Baccarat-Tische

Obwohl die drei Baccarat-Varianten (Mini, Midi und Vollformat) im Großen und Ganzen den gleichen Regeln folgen, haben sie doch unterschiedlich große Tische.

Baccarat

Baccarat Tisch

Regeln für mehrere Tische bei Baccarat-Spielen

Baccarat wird mit mehreren Kartenstapeln gespielt. Standard-Baccarat-Spiele werden mit acht Kartendecks gespielt, aber einige verwenden sechs Kartendecks. Es gibt keine festgelegten Regeln dafür, ob das Spiel mit sechs oder acht Kartensätzen gespielt werden soll.

Die Anzahl der beim Baccarat verwendeten Kartendecks verändert die Gewinnchancen der Spieler, die das Spiel spielen. Zum Beispiel:

Gewinnchancen bei einem Baccarat-Spiel mit sechs Kartensätzen

  • Spieler: 44.63%
  • Bankier:45,87%
  • Stimmengleichheit: 9,51%.

Quoten in einem achtdeckigen Baccarat-Spiel

  • Spieler: 44.62%
  • Bankier:45,86%
  • Stimmengleichheit: 9,52%.

FAQs

Ist Bakkarat ein gutes Spiel?

Bakkarat ist eines der unterhaltsamsten Spiele, die Sie in einem Casino spielen können. Das liegt daran, dass die Grundregeln einfach zu erlernen sind und das Spiel in einem schnellen Tempo gespielt wird.

 

Wie spielt man Bakkarat?

Bakkarat ist ein Kartenspiel, das zwischen einem Spieler und der Bank gespielt wird, wobei das Ziel des Spiels darin besteht, mit den ausgeteilten Karten so nahe wie möglich an eine Neun zu kommen.

Alle Spieler, die am Tisch sitzen, setzen auf das Ergebnis der Aktion zwischen den beiden – es wird darauf gesetzt, dass entweder der Bankier oder der Spieler gewinnt oder das Spiel unentschieden endet.

 

Welches Casino-Spiel bietet mir die besten Gewinnchancen?

Die beste Möglichkeit zu entscheiden, welches Casino-Spiel Ihnen die besten Gewinnchancen bietet, ist ein Blick auf den RTP (zurück zum Spieler). RTP ist der Geldbetrag, der auf lange Sicht an die Spieler zurückgeht.

Ein Beispiel für die Funktionsweise von RTP ist, dass ein Spiel mit einem RTP von 99% bedeutet, dass im Laufe der Zeit 0,01 £ von jedem gespielten 1 £ an die Spieler zurückgegeben werden. Dies würde dem Haus einen Vorteil von 1% gegenüber dem Spieler verschaffen.

Das Casinospiel mit dem höchsten RTP ist Blackjack, das in der Regel einen RTP von 99% hat – basierend auf einem Hausvorteil von 1%. Baccarat hat oft einen RTP von nur 89,94% – basierend auf einem Hausvorteil von 1,06%.