Das Guetting Roulette System

Das Fibonacci- und Whittaker-RoulettesystemIn den letzten Wochen haben wir eine Reihe von Roulette-Systemen behandelt, und wenn wir schon dabei sind, haben wir ein weiteres Roulette-System für Sie. Dieses Mal werden wir über das Guetting Roulette System sprechen. Wie viele andere Roulette-Systeme und -Strategien, wurde auch diese von einem Franzosen erfunden.

Manchmal scheint es, dass Roulette-Systeme Frankreichs größter Exportartikel nach Wein, Käse und sehr schlechter Popmusik sind, aber das ist nebensächlich. Eine andere Sache, die dieses System ähnlich wie viele andere macht, ist, dass es nur für die 50/50 Roulette-Wetten, hoch/niedrig, rot/schwarz, gerade/gerade verwendet wird. Das bedeutet, dass das System auch für andere Spiele mit 50/50-Wetten verwendet werden kann.

Guetting Roulette System

Das Guetting-System ist nach seinem Schöpfer, dem französischen Mathematiker Charles Guetting, benannt. Obwohl er ein Mathematiker war, basiert sein Roulettesystem nicht auf einer mathematischen Formel oder ähnlichem. Er entwickelte das System auch nicht für Roulette, sondern für Trente et Quarante, ein französisches Kartenspiel, das in einigen Casinos noch gespielt werden kann. Aber auch beim Roulette kann dieses System durchaus seinen Wert haben.

Was dieses System so gut macht, ist die Tatsache, dass es nur einen kleinen Einfluss auf Ihren Geldbeutel hat, wenn Sie eine Pechsträhne haben. Gleichzeitig stellt es sicher, dass Sie Ihr Geld maximieren, wenn Sie eine Glückssträhne haben. Eigentlich das Beste aus beiden Welten. Im Prinzip und auf den ersten Blick mag dieses System dem Martingale-System sehr ähnlich sein, aber es gibt ein paar Dinge, die die beiden Systeme unterscheiden. Und das macht dieses System tatsächlich besser als das Martingale-System. Im Martingale-System gewinnen Sie bei einem Gewinn immer eine Einheit, aber in diesem System gewinnen Sie bei einem Gewinn mehrere Einheiten.

Das Guetting Roulettesystem in der Praxis

Wie bereits erwähnt, arbeitet dieses System mit den 50/50-Wetten. Wie immer empfehlen wir Ihnen, an einem europäischen oder vorzugsweise einem französischen Roulettetisch zu spielen, da dies Ihre Gewinnchancen erhöht. Außerdem empfehlen wir Ihnen, wie immer, dieses Roulettesystem kostenlos auszuprobieren, bevor Sie Ihr eigenes Geld hineinstecken. Nun, dies ist nicht das schwierigste Roulettesystem, aber ein wenig Übung, bevor Sie mit dem echten Spiel beginnen, kann nicht schaden.

Sie wählen eine Grundeinheit oder einen Einsatz, mit dem Sie spielen. Wenn Sie nun zweimal hintereinander gewinnen, setzen Sie das Eineinhalbfache Ihres vorherigen Einsatzes. Nehmen wir als Beispiel einen Grundeinsatz von 2 Euro. Sie wählen eine 50/50-Wette, sagen wir 2 Euro auf Schwarz. Dann beginnt das Spiel. Sie spielen mit Ihrem $2-Einsatz weiter, unabhängig davon, ob Sie diese bestimmte Drehung gewinnen oder verlieren.

Wenn Sie jedoch zweimal hintereinander gewinnen, erhöhen Sie Ihren Einsatz auf 3 Einsatzeinheiten. Wenn Sie dann zweimal hintereinander gewinnen, erhöhen Sie Ihren Einsatz wieder auf 6 Einsatzeinheiten. Achtung! Erhöhen Sie Ihren Einsatz nur, wenn Sie zweimal hintereinander gewinnen. Nicht nach einem Sieg. Wenn Sie irgendwo verlieren, gehen Sie zu Ihrem Grundeinsatz zurück.

Varianten & Levels

So weit die Grundlagen dieses Systems. Es ist aber auch möglich, dieses System zu variieren, und ehrlich gesagt würden wir dies auch empfehlen. Indem Sie das System wie oben beschrieben mit verschiedenen Stufen erweitern, können Sie Ihre Gewinne bei einer Glückssträhne weiter erhöhen. Wenn Sie mit verschiedenen Ebenen arbeiten, dann sehen diese Ebenen wie folgt aus:

  • 2 Wetteinheiten. Steigen Sie in die nächste Ebene auf, nachdem Sie zweimal gewonnen haben.
  • 3 Wetteinheiten -> 4 Einheiten -> 6 Einheiten -> nächste Stufe.
  • 8 Wetteinheiten -> 12 Einheiten -> 16 Einheiten -> nächste Stufe.
  • 20 Wetteinheiten -> 30 Einheiten -> 40 Einheiten -> nächste Stufe.
  • 60 Einheiten -> 80 Einheiten -> 100 Einheiten -> nächste Stufe.
  • Stopp.

Jedes Mal, wenn es Pfeile gibt, bedeutet das, dass Sie zweimal hintereinander gewinnen. Wenn Sie einmal verlieren, wiederholen Sie den Einsatz, den Sie gerade gemacht haben. Wenn Sie erneut verlieren, gehen Sie zurück zum ersten Einsatz der darunter liegenden Ebene und machen dies jedes Mal, wenn Sie verlieren, bis Sie wieder die erste Ebene erreichen. Wenn Sie mit der “En Prison”- oder “La Partage”-Regel spielen und diese Regel ins Spiel kommt, lassen Sie Ihren Einsatz einfach dort und zählen Sie diesen Spin nicht als Gewinn oder Verlust.

Steigend nach einem Gewinn

Es ist auch möglich, dieses System zu beschleunigen, indem Sie Ihren Einsatz nach nur einem Gewinn multiplizieren. Wenn Sie dies tun möchten, können Sie die obigen Ebenen verwenden. Gehen Sie einfach jedes Mal, wenn Sie verlieren, auf Stufe 1, Ihren Grundeinsatz, zurück. Wenn Sie dies nicht tun, kann eine gute Serie von 7 oder 8 Gewinnen in Folge in nur zwei oder drei Drehungen zunichte gemacht werden.