Mini-Baccarat – Erfahren Sie mehr über Mini Baccarat

Erfahren Sie mehr über Mini-Baccarat, eine verkleinerte Version des normalen Baccarats. Mini-Baccarat ist in Kasinos sehr beliebt geworden.

Was ist Mini Baccarat?

Mini-Baccarat ist eine verkleinerte Version der Vollversion des amerikanischen Baccarats. Viele Kasinos bieten sowohl Mini-Baccarat als auch das reguläre Baccarat in voller Größe an. Um etwas über Mini-Baccarat zu erfahren, ist es nützlich, es mit dem amerikanischen Bakkarat zu vergleichen.

Unterschiede zwischen Mini-Baccarat und amerikanischen Bakkarat-Tischen

Amerikanische Bakkarat-Tische sind recht formell und werden in einer Grube oder einem abgeseilten Bereich des Kasinos gespielt. Der Tisch ist etwa so groß wie ein Craps-Tisch und bis zu vierzehn Spieler können gleichzeitig spielen. Mini-Baccarat ist viel weniger formell und wird an einem Tisch von ähnlicher Größe wie ein Blackjack-Tisch gespielt. An diesem Tisch können bis zu sieben Spieler gleichzeitig spielen.

Das formellere amerikanische Baccarat zieht oft Spieler mit hohen Einsätzen an. Das liegt daran, dass die Einsatzlimits recht hoch sind. Beim Mini-Baccarat sind die Einsatzlimits wesentlich niedriger. Aus diesem Grund sind die Spieler merklich entspannter und in weniger formeller Kleidung gekleidet.

Beim amerikanischen Bakkarat wird der Schuh oft herumgereicht, damit die Spieler sich beim Austeilen der Karten abwechseln. Beim Minibaccarat berühren die Spieler die Karten nicht, nur der Croupier darf dies tun.

Beim amerikanischen Bakkarat gibt es drei Angestellte des Kasinos – einen Caller oder Croupier und zwei Dealer. Beim Minibaccarat gibt es nur den Croupier. Der Croupier ist sowohl für das Ausrufen des Geschehens als auch für das Einsammeln und Auszahlen aller Gewinne und Verluste verantwortlich.

Beim amerikanischen Bakkarat steht der Croupier in der Mitte des Tisches, wobei sich die Spieler auf beiden Seiten und die Dealer gegenüber der Position des Croupiers befinden. Beim Minibaccarat steht der Croupier den Spielern gegenüber, weil der Tisch so viel kleiner und auf sieben Spieler gleichzeitig beschränkt ist.

Erfahren Sie mehr über die Tischanordnung beim Mini-Baccarat

Die Spieler können sich an einer beliebigen Zahl von eins bis sieben platzieren, die sich an einer Seite des Mini-Baccarat-Tisches befinden. Vor jedem Platz (oder jeder Nummer) gibt es drei Felder, auf denen Wetten platziert werden können, da es nur drei Arten von Wetten gibt, die beim Mini-Baccarat-Tisch abgegeben werden können. Das erste Feld, das dem Spieler am nächsten liegt, ist das Feld, auf das auf das Spielerblatt gesetzt werden kann. Das mittlere Feld ist das Feld, in dem auf das Bankblatt gesetzt werden kann, und das Feld, das am weitesten vom Spieler entfernt und dem Dealer am nächsten ist, ist das Feld, in dem die Spieler ihre Unentschieden-Wetten platzieren können.

  • Der Croupier befindet sich in der Mitte gegenüber den anderen Spielern, wo es leicht ist, alle Teile des Tisches zu erreichen, um die platzierten Chips oder Einsätze zu platzieren.
  • Vor dem Croupier befinden sich sieben Kästchen in einer Reihe. Diese Kästchen dienen dazu, die Provisionen zu verfolgen, die die Spieler für die siegreichen Wetthände der Bank schulden.
  • Hinter den Kommissionsboxen, die dem Croupier am nächsten liegen, hat der Croupier Platz, um die Chipsstapel aufzubewahren.
  • Neben dem Croupier befindet sich der Schuh, von dem aus die Karten ausgeteilt werden.