Roulette-Strategie

Das dAlembert System im RouletteRoulette spielen kann man natürlich blind, aber man kann sich auch für eine bestimmte Roulette-Strategie entscheiden. Roulette ist natürlich ein Glücksspiel, aber viele Leute spielen gerne nach einer festen Strategie. Im Laufe der Jahre sind viele verschiedene Systeme entwickelt worden. Um Ihnen einen Einblick in die verschiedenen Roulette-Strategien zu geben, finden Sie hier ein paar Roulette-Systeme. Natürlich können Sie diese ausprobieren, indem Sie in einem der verschiedenen Online-Casinos kostenlos Roulette spielen. Die Roulette-Strategie, die Sie anbieten können, garantiert keinen Gewinn, aber sie gibt Ihnen mehr Hebelwirkung.

Roulette Strategie Red Bet

Ein Roulettesystem, das relativ wenig Risiko birgt, ist das “Red Bet”-System. Sie setzen einen kleinen Betrag auf Rot und verdoppeln ihn jedes Mal, wenn die Kugel nicht auf eine rote Farbe fällt, bis Sie einen Gewinn erzielen. Darüber hinaus setzen Sie immer den Mindestbetrag auf Schwarz und verdoppeln diesen Betrag, wenn die Kugel auf “0” (oder “00”) fällt. Dies ist die bekannteste Variante des Roulettes. Das Risiko ist in diesem Fall recht gering, aber die möglichen Gewinne sind auch recht begrenzt.

Roulette Strategie: Spalten 2 zu 1

Diese Roulette-Strategie erfordert ein bisschen mehr Geld, aber sie bedeutet auch, dass Sie mehr gewinnen können. Sie setzen jede Runde einen bestimmten Betrag auf eine der Spalten mit einer Auszahlung von 2-1. Auf der zweiten Spalte setzen Sie den doppelten Betrag und auf der dritten Spalte sogar das Vierfache. In jeder Runde verdoppeln Sie Ihre Einsätze, um eventuelle Verluste auszugleichen. Innerhalb der Roulette-Strategien ist dies eine riskantere Strategie, die aber andererseits auch sehr profitabel sein kann.

Roulette Strategie: One-Hit-Wonder

Neben den Strategien der stetigen Erhöhung der Einsätze können Sie sich auch für eine stabilere Strategie entscheiden. Diese Roulette-Strategie wird gespielt, indem man eine Zahl auswählt und für die nächsten Tage daran festhält. Auf diese Weise haben Sie die Chance, das 36-fache Ihres Einsatzes zu gewinnen, was bedeutet, dass Sie nur einmal alle 35 Drehungen gewinnen müssen, um den Gewinn zu erreichen. Es ist also eine relativ sichere Art zu spielen, die Sie nicht viel Geld kostet. Auf der anderen Seite wird das Roulette-System große Unterschiede in den Gewinnen bieten, so dass es möglich ist, viel oder sehr wenig zu verdienen.

Roulette Strategie: Gedächtntnis

Diese Roulette-Strategie erfordert ein wenig Gedächtnis, da Sie in jeder Runde alle Zahlen mit Fischen abdecken, außer den letzten drei. Im Gegensatz zu anderen Roulette-Strategien geht diese davon aus, dass niemals dieselbe Zahl gedreht wird, wodurch sich Ihre Gewinnchancen noch ein wenig erhöhen. Auf diese Weise sind die Chancen, dass Sie am Tisch einen Gewinn erzielen, höher. Genau wie andere Roulette Systeme garantiert es keinen Gewinn, aber es gibt Ihnen mehr Struktur im Spiel. Mit Roulette-Tipps und -Strategien kommen Sie sehr weit.

Allgemeine Roulette-Tipps

Bevor wir anfangen, Roulette-Strategien zu behandeln, ist es vielleicht klug, zuerst einige allgemeine Roulette-Tipps zu geben. Die meisten dieser allgemeinen Tipps sind auch klug, wenn Sie andere Casinospiele als Roulette spielen, zu beachten.

Geld-Management

Es ist immer klug, sein Geld im Auge zu behalten, und das gilt doppelt, wenn Sie Glücksspiele spielen. Natürlich können Sie nicht die Absicht haben, Ihr ganzes Geld zu verlieren. Deshalb ist es, egal ob Sie Roulette oder ein anderes Glücksspiel spielen, immer klug, sich ein Limit zu setzen.

Je nach Geldbeutel können Sie mit sich selbst vereinbaren, nicht mehr als 100 oder 1.000 Euro zu verlieren, wenn es schlecht läuft. Sie können zum Beispiel auch sagen, dass Sie x Runden spielen und dann aufhören, egal ob es gut oder schlecht läuft.
Eine positive Begrenzung ist natürlich auch möglich. Wenn Sie zum Beispiel 500 Euro gewinnen, können Sie aufhören zu spielen.

Das sind Dinge, die Sie beim Online-Roulette viel besser für sich nutzen können als in einem regulären Casino. Wenn Sie nicht mehr Geld auf Ihr Konto einzahlen, als Sie bereit sind zu verlieren, ist das Limit leicht gesetzt. Der Schritt, Geld in ein Online-Casino zu überweisen, ist immer noch ein bisschen größer als der Gang zum Geldautomaten oder das Herausziehen der Brieftasche in einem regulären Casino.

Machen Sie Ihre Verluste nicht wieder wett

Auch dieser Tipp gilt für alle Glücksspiele und ist mit dem vorherigen Tipp verwandt. Es kann sehr verlockend sein, mehr zu setzen, wenn Sie verlieren, um Ihre Verluste auszugleichen. Das Problem ist, dass Sie, wenn Sie verlieren – und diese Chance besteht – nur noch mehr zurückgewinnen müssen. Wenn es eine Zeit lang nicht gut läuft, ist es wahrscheinlich klüger, einfach mit dem Spielen aufzuhören und vielleicht eine Zeit lang etwas anderes zu tun. Manchmal hat man einfach eine Pechsträhne, ohne etwas dagegen tun zu können.

Spielen Sie kein amerikanisches Roulette

Dies ist wahrscheinlich der offensichtlichste aller Roulette-Tipps, aber wir möchten ihn noch einmal anführen. Wir können nicht genug betonen, dass amerikanisches Roulette Ihnen bei weitem die schlechtesten Chancen von allen drei Hauptvarianten bietet. Die zusätzliche 00 auf dem Rad im amerikanischen Roulette senkt Ihre Chancen um ein paar Prozent, ohne dass Sie etwas von der positiven Belohnung haben. Der einzige Grund, warum amerikanisches Roulette erfunden wurde, war, um den Casinos mehr Geld zu bringen. Und das will natürlich niemand, außer den Casinos.

Online-Roulette-Taktiken

Mit diesem letzten allgemeinen Roulette-Tipp kommen wir eigentlich zur Online-Roulette-Taktik und den Vorteilen von Online-Roulette gegenüber regulärem Casino-Roulette. Einer der größten Vorteile des Online-Roulettespiels ist nämlich die große Auswahl an verschiedenen Roulettevarianten. Das gilt für fast alle Casinospiele, aber noch mehr für Roulette. Das liegt daran, dass die große Mehrheit der regulären Casinos nur amerikanisches Roulette anbietet. In den meisten Landcasinos müssen Sie lange suchen, um einen französischen oder europäischen Roulettetisch zu finden.

In einem Online-Casino haben Sie jedoch eine große Auswahl und die meisten Roulette-Varianten funktionieren auch mit europäischem Roulette, was für Ihre Gewinnchancen nur von Vorteil ist.

Es gibt auch einige andere Vorteile, die das Spielen von Online-Roulette mit sich bringt. Die wichtigsten davon sind:

Boni und Promotionen

Das ist ein bisschen offensichtlich, aber es ist etwas, das die Leute gerne vergessen. Wenn Sie in einem Online-Casino spielen, können Sie regelmäßig Boni und Promotionen in Anspruch nehmen. Diese geben Ihnen mehr Geld, mit dem Sie spielen können und eine bessere Chance, etwas Roulette zu gewinnen, während die speziellen Aktionen Ihnen die Chance geben, etwas zusätzliches Geld zu gewinnen!

Verschiedene Varianten

Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es online eine viel größere Auswahl an Roulettespielen. Zusätzlich zu den drei Hauptvarianten gibt es viele weitere Variationen des Roulettespiels, die online zu finden sind. Diese können für zusätzliche Aufregung oder Abwechslung sorgen, wenn Sie der traditionellen Roulette-Spiele überdrüssig werden.

Kostenlos spielen, lernen und testen

Das Beste am Online-Roulette spielen ist jedoch, dass Sie alles kostenlos spielen können. Dies ist ein perfekter Weg, um sich mit dem Spiel und seinen Regeln vertraut zu machen, auch wenn Sie eine neue Variante ausprobieren möchten. Aber wo das freie Spiel besonders vorteilhaft ist, ist beim Testen eines Roulette-Systems oder einer Strategie, die Sie gefunden haben. Sie können dann risikolos prüfen, ob das gefundene System wirklich so einfach zu bedienen und so profitabel ist, wie angegeben.

Beste Roulette-Strategie und beste Roulette-Taktik

Nachdem wir nun die allgemeinen Tipps behandelt haben, ist es an der Zeit, sich einige Roulette-Systeme anzuschauen und wie man sie in die Praxis umsetzt. Es gab Dutzende, wenn nicht Hunderte von Roulette-Systemen und Roulette-Taktiken, die im Laufe der Jahre entwickelt wurden. Es ist unmöglich, sie hier alle aufzuzählen, geschweige denn zu erklären. Deshalb haben wir uns entschieden, die bekanntesten Roulette-Systeme und bewährte Roulette-Strategien auf dieser Seite zu behandeln.

Bezahlen Sie niemals für Roulettetaktiken!

Wenn Sie sich jemals im Internet nach Roulette-Systemen umgesehen haben, werden Sie wissen, dass es eine Menge Angebote gibt. Manchmal behaupten sie sogar, ein System entwickelt zu haben, bei dem man nie verliert. Diese Systeme können sofort übersprungen werden. Roulette ist und bleibt ein Glücksspiel, ein System, das immer gewinnt, gibt es also nicht. Egal, wie gut sie es verkaufen.

Apropos verkaufen. Außerdem sollten Sie niemals für ein Roulettesystem bezahlen. Die Taktiken, die funktionieren, haben sich längst bewährt und sind alle kostenlos erhältlich. In dem Moment, in dem Geld für ein solches System verlangt wird, laufen Sie so schnell wie möglich in die entgegengesetzte Richtung, denn die Wahrscheinlichkeit, dass Sie betrogen werden, liegt bei 100%. Unten finden Sie einige der besten kostenlosen Roulettesysteme und wenn es keines gibt, von dem Sie denken, dass Sie es benutzen können, gibt es viele Webseiten mit kostenlosen Systemen. Im schlimmsten Fall können Sie immer noch ein Buch zu diesem Thema kaufen. Wenn Sie Roulette-Strategie und Buch googeln, werden Sie viele finden.

Die Roulette-Strategien

Das Martingal-System

Wir beginnen mit dem Martingale-System. Dies ist wahrscheinlich das bekannteste und am häufigsten verwendete Roulettesystem. Dieses System kann übrigens für alle Glücksspiele mit einer (fast) 50/50 Chance verwendet werden. Beim Roulette bedeutet dies, dass Sie auf ungerade/gerade, rot/schwarz und hoch/tief setzen. Sie können dieses System nicht für Wetten mit anderen Quoten verwenden.

Das Martingale-System ist eigentlich sehr einfach. Sie vereinbaren mit sich selbst einen bestimmten Einsatz, zum Beispiel 2 Euro. Solange Sie gewinnen, setzen Sie weiterhin 2 Euro. Aber wenn Sie verlieren, verdoppeln Sie Ihren Einsatz, bis Sie gewinnen. Auf diese Weise werden Sie Ihre Verluste immer wieder ausgleichen. Wenn Sie dann wieder gewonnen haben, beginnen Sie wieder mit Ihrem ursprünglichen Einsatz und verdoppeln erneut, wenn Sie verloren haben.

Obwohl dieses Roulettesystem funktioniert und von vielen Leuten benutzt wird, hat es auch seine Nachteile. Zum einen müssen Sie einen vernünftigen Geldbeutel haben, um immer wieder verdoppeln zu können, wenn Sie eine Pechsträhne haben. Das zweite Problem ist, dass Sie irgendwann das Setzlimit des Tisches erreichen und Ihren Einsatz nicht mehr verdoppeln können. Aber solange Sie diese Dinge im Hinterkopf behalten, kann diese Roulette-Strategie Ihnen tatsächlich helfen zu gewinnen. Wenn auch in kleinen Schritten.

Das Fibonacci-System

Das Martingale-System hat viele ähnliche Systeme für 50/50-Wetten hervorgebracht, einschließlich dieses, das auf der Fibonacci-Folge basiert. Fibonacci war ein italienischer Mathematiker, der die folgende Folge erdachte: 0, 1, 1, 2, 3, 5, 8, 13, usw. Jedes Mal werden die beiden vorherigen Zahlen addiert, um die nächste Zahl zu erhalten, also kommt nach 13 die 21, weil 8+13=21.

Genau wie beim Martingale-System setzen Sie jedes Mal, wenn Sie verlieren, mehr. In diesem Fall gehen Sie zum nächsten Schritt in der Sequenz über und multiplizieren Ihren Starteinsatz mit dieser Zahl. Wenn Sie gewinnen, gehen Sie nicht nur einen, sondern zwei Schritte zurück. Eigentlich ist dieses System ein bisschen besser als das Martingale-System, weil Sie nicht mit sehr großen Geldbeträgen spielen müssen, während Sie Ihre Verluste klein halten. Der Nachteil ist, dass Sie die Fibonacci-Folge auswendig lernen müssen. Aber das ist machbar.

Andere Martingal-ähnliche Roulettesysteme

Neben dem Fibonacci-System gibt es viele andere Roulette-Strategien, die auf dem Martingale-System basieren. Alle diese Systeme basieren auf einem 50/50-Ergebnis und können daher in anderen Spielen mit ähnlichen Ergebnissen verwendet werden. Wir könnten alle diese Systeme hier erklären, aber mit ein bisschen Suchen sollten Sie eine gute Erklärung dazu finden. Einige der bekanntesten Martingal-ähnlichen Systeme sind:

Das Pivot-System

Roulette ist natürlich mehr als nur die 50/50-Wette. All diese 50/50-Systeme mögen nett sein, aber sie schließen auch einen Teil des Spiels aus. Besonders wenn Sie lieber auf Zahlen wetten, nützen Ihnen diese Systeme wenig. Deshalb werden wir jetzt zwei andere Systeme besprechen, beginnend mit dem Pivot-System.

Dieses System erfordert eine gewisse Vorbereitung, bevor Sie mit dem eigentlichen Spiel beginnen können. Zum Glück werden diese Vorbereitungen durch die Casinos ein wenig erleichtert. Dieses Roulettesystem basiert auf einem Naturgesetz, dem Dreiergesetz. Dieses Gesetz besagt, dass in einer 36er-Zahlenfolge maximal 24 verschiedene Zahlen fallen werden.

Jeder Roulettetisch führt heutzutage eine Aufzeichnung der zuletzt gedrehten Zahlen. Dies ist für dieses System sehr nützlich, denn bevor Sie anfangen zu spielen, müssen Sie den Überblick behalten, welche Zahlen gefallen sind. In dem Moment, in dem eine Zahl zum zweiten Mal fällt, wählen Sie diese Zahl als Ihre Pivot-Zahl. Als nächstes setzen Sie 36 Runden lang auf dieselbe Zahl. Nach dem Gesetz der Drei sollte diese Zahl während der 36 Drehungen mindestens noch einmal fallen und vielleicht sogar noch öfter.

Das James-Bond-System

Lassen Sie uns unsere Diskussion über Roulettesysteme mit dem James-Bond-System abschließen. Es gibt nicht wirklich einen guten Grund, warum dieses System nach dem britischen Spion benannt wurde, außer der Tatsache, dass er in den Büchern und Filmen regelmäßig am Roulettetisch zu finden ist. Aber warum es so heißt, ist eigentlich gar nicht so wichtig. Wichtig ist, dass dies eines der besseren Systeme zum Spielen der Zahlen ist.

Bei diesem System verteilen Sie die Risiken auf mehrere Wetten. Nehmen wir das Beispiel einer 20-Euro-Wette. Von diesen 20 Euro setzen Sie 14 Euro auf die hohen Zahlen, d.h. 19-36. Danach setzen Sie 5 Euro auf 13-18. Den letzten Euro, den Sie übrig haben, setzen Sie auf die Null. Wenn eine Zahl zwischen 19 und 36 auf die Schiene fällt, machen Sie 8 Euro Gewinn. Wenn die Kugel auf einer Zahl zwischen 13 und 18 landet, gewinnen Sie 10 Euro. Und sollte die Null fallen, dann machen Sie sogar 16 Euro Gewinn.

Dieses Roulettesystem gibt Ihnen eine 65%ige Gewinnchance, was ziemlich anständig ist. Sie könnten dieses System mit dem Martingale-System oder einem anderen 50/50-System kombinieren, um auf die hohen Zahlen zu wetten, aber natürlich müssen Sie das nicht und es könnte die Dinge nur verwirren.

Versuchen Sie zu kombinieren

Wie wir bereits geschrieben haben, ist es ratsam, die Systeme, die Sie ansprechen, zunächst ein paar Mal kostenlos auszuprobieren. Auf diese Weise wissen Sie, ob das System funktioniert und ob es zu Ihnen passt. Natürlich können Sie auch Ihre eigene Variante eines bestimmten Systems erfinden oder Systeme miteinander kombinieren. Auch dann ist es ratsam, alles kostenlos zu testen. Vergessen Sie nicht, dass Sie bei jedem System hin und wieder verlieren werden. Die Systeme sind nicht dafür gedacht, dass Sie immer gewinnen, sondern dass Sie trotz der Verluste auf lange Sicht einen Gewinn erzielen.

Außerdem stellen diese Systeme nicht sicher, dass Sie große Treffer landen werden. Bei diesen Systemen geht es um eine stetige Aufwärtslinie. Sollten Sie jemals einen echten Treffer landen, ist es wahrscheinlich ratsam, nicht zu lange weiterzuspielen. Greifen Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt nach Ihren Gewinnen, bevor Sie sie verlieren können. Aber der wichtigste Roulette-Tipp ist und bleibt: Stellen Sie sicher, dass Sie immer Spaß haben. Wenn Sie keinen Spaß mehr haben, war es schon vor einiger Zeit an der Zeit, aufzuhören! Um es noch einmal zu sagen: Roulette-Tipps sind dazu da, um zu helfen, aber sie sind keine Garantie für das Gewinnen beim Roulette, nur um die statistischen Chancen zu erhöhen.